Obwohl die DSGVO bereits vor mehr als zwei Jahren in Kraft getreten ist, waren lediglich die letzten Wochen vor dem Stichtag der „absoluten Gültigkeit“ ein die Medien beherrschendes Thema. Überall waren Bemerkungen zur DSGVO zu lesen, insbesondere wurde auf die Gefahren für Webseitenbetreiber bei der Nichtbeachtung hingewiesen, teilweise mit Verweis auf die horrenden möglichen Strafen.

Datenschutz ist wichtig!

Natürlich ist Datenschutz wichtig, gerade im Bereich der Kommunikation müssen Inhalte verschlüsselt übertragen werden. Aber auch Kundendaten, und oft mit denen einhergehende Daten über Bankverbindungen sind sehr sensibel und gehören geschützt!

Einige Webseitenbetreiber haben jedoch die zwei Jahre! Zeit zur Umstellung nicht genutzt und sehen sich nun erheblichen Abmahnkosten ausgesetzt, unter anderem ein Fall bei welchem 8500,- EUR wegen fehlender Verschlüsselung des Kontaktformulars eingefordert werden. (Artikel bei Heise.de)

Insgesamt betrachtet stellt es sich so dar, dass sich die Zahl der Anfragen und Beschwerden bei den Aufsichtsbehörden verzehnfacht hat, und ein Ende der Anfragen und Abmahnungen ist noch nicht in Sicht. (Artikel aus welt.de)

Es ist müßig darüber zu streiten, wie sinnvoll nun diese oder jene Regel sein mag, allerdings sind diese nun existent und gehören umgesetzt! miczSOFT Media nutzt selbstverständlich verschlüsselte Kommunikation. Für Mehr Informationen können Sie unsere Datenschutzbestimmungen einsehen.

Sollten Sie selbst von der DSGVO betroffen sein, helfen wir Ihnen gerne weiter!